Bulgarien/Rumänien

Bulgarien / Rumänien

Gefahren. Gut transportiert.

Landverkehre in Richtung Balkan unterscheiden sich in der Regel nicht großartig von den LKW-Landtransporten in andere Destinationen. Das besondere an Rumänien Transporten jedoch ist, dass es dort sehr knappen Laderaum für Gefahrgut gibt. Verfügbare Fahrzeuge mit entsprechender Ausrüstung und Equipment für ADR-Transporte sind nicht weit gesät. Daher benötigt man einen leistungsfähigen und zuverlässigen Partner bzw. Subunternehmer vor Ort, durch den man gemeinsam diesen Laderaum für Gefahrgut regelmäßig zur Verfügung stellen kann.


Gefahrguttransporte Richtung Balkan

STERAC ist Hausspediteur für ein namhaftes Farben- und Lacke-Unternehmen mit Sitz nahe Hamburg. Dieses versendet regelmäßig Gefahrstoffe nach Bulgarien und Rumänien. Das Handling von Gefahrgütern erfordert besondere Sorgfalt bei Verladung, Transport und Sicherheit.

Welche Besonderheiten gilt es bei Gefahrguttransporten Richtung Balkan zu beachten? Zuallererst ist die Ware der Gefahrgutklasse 3 (brennbar) mit der UN Nummer 1263 zuzuordnen, so besteht ein Zusammenladeverbot mit Lebensmitteln und Lebensmittelzusatzstoffen. Die Sendungen sind zu laden im Großraum Hamburg, der Entladeort in Bulgarien liegt in Varna. Die großen Teilladungen werden direkt vom Hauptfahrzeug aufgenommen. Aufgrund unserer ausgezeichneten Subunternehmer, die regelmäßig durch das IMS (Integriertes Managementsystem) überprüft und auditiert werden, ist immer genügend Ladungssicherungsmaterial vorhanden und kann der Qualitätsstandard von STERAC auch für Verladungen Richtung Südosteuropa aufrecht erhalten werden. Wir garantieren dem Kunden, dass bei uns gebuchte Fahrzeuge allen Kontrollen standhalten und regelmäßig überprüft werden. Durch Inhouse-Experten und Gefahrgutbeauftragte kann ein durchgängiger Informationsfluss zum Sendungsverlauf abgebildet werden. Darüber hinaus besteht eine EDV-Anbindung zu den IT Systemen der Partner.

Im Lauf der Zeit konnten wir uns so eine besondere Expertise, für Gefahrstoffe bei LKW Transporten nach Rumänien und Bulgarien, erarbeiten. Unterschiedlichstes Gefahrgut der Klassen 2-6, sowie 8 und 9 dürfen von uns verladen werden. Ausnahmen sind lediglich explosive Stoffe und radioaktiv strahlende Stoffe.

Die Verladungen nach Rumänien haben im vorliegenden Fall ihren Bestimmungsort in Constanta. Auch diese Ladungen ziehen die gleichen Herausforderungen, wie die nach Varna, nach sich. Rumänien wie Bulgarien gehören damit zu den am stärksten prosperierenden Bereichen in unseren Produktfamilien. Weshalb wir gemeinsam mit unseren Partnern 2 - 3 Sammelgutabfahrten die Woche für Gefahrgut realisieren könnten.

 

„Auf einen Blick“

  • Versandgrößen: Teil- und Komplettladungen, Stückgut, Pakete
  • Gefahrguttransport-Klassen: 2,3,4,5,6,8,9
  • Prüfung der Beiladungen und der Zusammenladeverbote durch unseren Gefahrgutbeauftragten
  • Laufzeiten 3 – 7 Tage, abhängig von Größe, Destination und Dringlichkeit
  • Zertifizierungen gemäß ISO 9001, SQAS, S.A.F.E., ISO 22000 und BIO-Bescheinigung
  • Absprachen vor Ort, treffen für uns unsere Partner mit den Empfängern

     

Über den Autor

Name: Frank Schäfer
Position: Abteilungsleitung Südosteuropa / Russland
Im Unternehmen: Seit dem 01.08.2014
Experte für: Gefahrgut, Transporte nach Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Türkei und Balkan
Kontaktdaten:
Tel: +49 40 737 500 - 120
E-Mail: f.schaefer(at)sterac.de


Informationen auf einen Blick

Hier herunterladen

*Pflichtfeld

Close

Vielen Dank

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Wir nehmen sobald wie möglich mit Ihnen Kontakt auf und kümmern uns um Ihr Anliegen.

Stets informiert via Datenautobahn: Abonnieren Sie alle wichtigen News aus der Branche und aus unserem Hause.

Das hat geklappt! >>

Danke, dass Sie unseren Newsletter abboniert haben.

Wir haben Ihnen eine Bestätigungsmail geschickt, die einen Link enthält. Bitte klicken Sie diesen an, um die Korrektheit Ihrer E-Mail-Adesse zu bestätigen

Close