Spanien

Spanien

Eilige Schiffsersatzteile

Spanien Transporte – allgemeine Informationen

Die meisten verfügbaren LKW für Spanien sind Kofferfahrzeuge (Frigos). Sehr wichtig zu wissen ist, dass die Feiertage in Spanien von Region zu Region unterschiedlich sind. Außerdem herrscht zwischen August und Ende Oktober immer die Lademittelraumknappheit. Die Ladungssituation in den Sommermonaten stellt sich so dar, dass aus Spanien rausgehend wenig Exportvolumen zur Verfügung steht aufgrund der auslaufenden Fruchtsaison. Das hat zur Folge, dass weniger Laderaum in Deutschland zur Warenaufnahme nach Spanien zur Verfügung steht, da die Frachtführer zur Kostenvermeidung nicht leer nach Deutschland fahren. Dies ist einer der Hauptgründe, warum leistungsfähige und zuverlässige Partner und Subunternehmer vor Ort so wichtig sind, die sich mit den Gegebenheiten auskennen und auch während dieser Zeit LKW-Laderaum gestellen können.

Spanientransport von Schiffsersatzteilen

Ein typischer immer wiederkehrender Spanientransport ist die Verladung von eiligen Schiffsersatzteilen von Deutschland in die spanischen Häfen wie z.B. Algeciras, Bilbao oder Valencia. Der Regelfall ist, dass die Teile im Vorwege beim Schiffsagenten angeliefert werden, zu denen STERAC eine sehr gute Beziehung pflegt. In einem Fall wurde kurzfristig die Schiffsroute vom Empfangshafen Bilbao, wo die Ware bereits angeliefert wurde, geändert auf den neuen Empfangshafen Valencia, der rund 1.050 km von Bilbao entfernt ist. Hinzu kam, dass das Schiff entgegen der ursprünglichen Angaben jetzt auch noch deutlich früher einlaufen sollte und eine Neulieferung von Deutschland außer mit dem Flug- zeug nicht mehr zu schaffen gewesen wäre. Hier kamen uns unsere Verbindungen zu unseren Unternehmern zugute. Durch die direkte Kommunikation unserer 24 h erreichbaren Muttersprachler mit dem Agenten vor Ort und dem Unternehmer konnten wir mit einem Fahrzeug mit Doppelmannbesatzung die Ware noch kurzfristig aufnehmen und dem Zielhafen zuführen. Hinzu kam, dass hier eine Wochenendanlieferung nötig wurde, was bei den Kosten eines wartenden Schiffes aber kaum ins Gewicht fällt. Durch unsere automatische Status-Aktualisierung (per DFÜ direkt ins System des Kunden) hatte der Versender in Deutschland pünktlich zum Arbeitsbeginn am Montag die beruhigende Nachricht im System: „Ware wurde erfolgreich zugestellt“. Der Spanien Transport hat durch die Expertise unserer Disposition zu einem erfolgreichen Ende geführt werden können. Zusammengefasst ist die Rezeptur für erfolgreiche Spanien Spediteure aus unserer Sicht die Kombination von maximalem Service mit wirtschaftlichen Frachten.

„Auf einen Blick“

  • Kontinuierlicher Kontakt zum Unternehmer um den Informationsfluss aufrecht zu halten
  • Ständiger Kontakt mit den Schiffsagenten, um auf eventuelle Verzögerungen, Fahrplanänderungen oder Änderungen in der Anlieferadresse schnell reagieren zu können
  • Fahrverbote und Feiertage müssen immer beachtet und eingehalten werden, damit ein Spanien Transport reibungslos funktioniert

 

 

Über den Autor

Name: Thomas Sperber
Position: Abteilungsleitung Spanien
Im Unternehmen: Seit dem 01.09.2010
Experte für: 
Spanien Transport Logistik 
Kontaktdaten:
Tel: +49 40 737 500 - 222
E-Mail: t.sperber(at)sterac.de


Informationen auf einen Blick

Hier herunterladen

*Pflichtfeld

Close

Vielen Dank

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Wir nehmen sobald wie möglich mit Ihnen Kontakt auf und kümmern uns um Ihr Anliegen.

Stets informiert via Datenautobahn: Abonnieren Sie alle wichtigen News aus der Branche und aus unserem Hause.

Das hat geklappt! >>

Danke, dass Sie unseren Newsletter abboniert haben.

Wir haben Ihnen eine Bestätigungsmail geschickt, die einen Link enthält. Bitte klicken Sie diesen an, um die Korrektheit Ihrer E-Mail-Adesse zu bestätigen

Close